Was Du jetzt und jeden Tag für Dich tun kannst

Familien sind gerade sehr gefordert: Die Kids sind den ganzen Tag zuhause, brauchen Hilfe bei den Aufgaben, Anregungen, was Sie mit sich selbst anfangen sollen, Motivation. Daneben sollst Du auch noch Deinen Job weitermachen, außer Haus oder im Home Office zwischen den Kids. Und dann machst Du Dir noch Sorgen um die Liebsten, Eltern, Freunde. Da ist ein bisschen Sorge um und für Dich selbst angebracht. Was Du jetzt und jeden Tag für Dich tun kannst:

Wenn Du gut für Dich selbst sorgst. Aber ist das nicht egoistisch? Habe ich mich auch erst gefragt. Im Gegenteil, nur wenn Du selbst gefestigt, in Balance, stark bist, kannst Du anderen etwas geben und Ihnen helfen. Gerade wenn Du für andere da sein möchtest – Kinder, Familie, Patienten – ist es Dein Job, zuallererst mal für Dich selbst zu sorgen.

  • Zeiten absprechen
  • Meditieren
  • Yoga, Tai Chi, was Dir einen Ausgleich verschafft und dich Energie tanken lässt
  • Dankbarkeitstagebuch
  • positive Gespräche führen

Zeiten absprechen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.